Der tal SMÅDALEN

Ein großer Teil vom Tal ist wegen den besonderen Moränen geschützt. Die Moränen entstanden als der Eis am Ender der Eiszeit geschmolzen ist, ungefähr vor 9000 Jahren. Durch den ganzen Tal gibt es eine tote Eislandschaft mit Terrassen und Graten aus losen Massen. 

Der Tal wurde geschutzt um die besondere Landschaft zu retten. Es ist auch naturhistorisch gesehen ein interessantes Gebiet, mit wichtigen geologischen Formen. Das Schutzgebiet ist 32,4 km² groß und erstreckt sich von etwa 1000 m ü. M. bis zu 1900 m ü. M.
Im unteren Teil des Tals gibt es viel Elch, es gibt Auerhahn im ganzen Tal, und im Frühling und Herbst ziehen die Rentierherden durch. Der Rentierverein Filefjell Reinlag nutzt Smådalen als Kalbfläche.

Die Berge Grindafjell, Rankonøse und Ranastønge sind populäre Gipfeltouren, wo Sie bis zum 1900 m ü. M kommen. Dieser Teil des Tals hat karge Gebirgsflora, aber weiter Südlich im Tal ist es grüner und üppiger. 

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon

© 2018 Ellingbø Gard. Proudly created with Wix.com